So wird das Wetter zur Ostereier-Suche

Unbeständig

So wird das Wetter zur Ostereier-Suche

Der Osterhase versteckt die Nester im Freien: Häufig scheint die Sonne, es ziehen aber auch Regenschauer durch.

Am Ostersonntag ist es im Westen von der Früh weg überwiegend sonnig und nur harmlose Quellwolken ziehen über den Himmel.

Überall sonst ist es zwar auch zeitweise sonnig, jedoch sind dichtere Wolken und besonders am Nachmittag auch wieder ein paar Regenschauer anzutreffen. Die meisten Wolken sind generell im Süden und Südosten anzutreffen, hier ist die Schauerneigung auch den ganzen Tag über hoch.

Frühtemperaturen 1 bis 11 Grad, Tageshöchsttemperaturen 11 bis 18 Grad.

(Klicken Sie auf die Karte für das genaue Oster-Wetter in Ihrem Wohnort)

 

So wird das Wetter am Ostermontag! -> Alle Infos

So wird das Wetter in Ihrem Bundesland:

Wien:
Am Ostersonntag gibt es ein paar Sonnenstunden, bevor sich ab Mittag mehr und mehr Wolken am Himmel blicken lassen. Am Nachmittag ist dann ein Regenschauer möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost. Frühtemperatur um 8 Grad, Tageshöchsttemperatur um 17 Grad.

Niederösterreich:
Bereits am Vormittag des Ostersonntags ziehen dichtere Haufenwolken über das Land hinweg und bringen vor allem im Bergland bereits erste Regenschauer. Am Nachmittag muss man dann in allen Landesteilen örtlich mit Regenschauern rechnen. Es weht meist schwacher, im Waldviertel auch mäßiger Wind aus Südost. Frühtemperaturen 4 bis 8 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 15 bis 19 Grad.

Burgenland:
Im Nordburgenland zeigt sich am Ostersonntag anfangs noch die Sonne, sonst ziehen bereits dichte Wolken über das Land und bringen vor allem im Wechselgebiet erste Regenschauer. Im Tagesverlauf gehen dann überall im Land einzelne Regenschauer nieder. Dazu weht meist schwacher Wind aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen 6 bis 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen 16 bis 19 Grad.

Oberösterreich:
Der Ostersonntag bringt einen Mix aus Sonne und Wolken, zeitweilige Regenschauer sind dabei vor allem im Mühlviertel und im Gebirge möglich. Die Chancen auf durchwegs trockene Verhältnisse bietet am ehesten das Flachland, hier weht jedoch oft recht kräftiger Ostwind. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 4 und 9 Grad, die Höchsttemperaturen zwischen 13 und 18 Grad.

Salzburg:
Der Ostersonntag bringt einen Mix aus Sonne und Wolken, zeitweilige Regenschauer sind dabei vor allem im Gebirge möglich. Die Chancen auf durchwegs trockene Verhältnisse bietet am ehesten der Flachgau, hier weht jedoch teilweise kräftiger Ostwind. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 1 und 7 Grad, die Höchsttemperaturen zwischen 8 Grad im Lungau und 18 Grad im Flachgau.

Steiermark:
Ein sehr unbeständiger Ostersonntag ist in weiten Teilen der Steiermark zu erwarten. Kurze sonnige Phasen werden immer wieder von Regenschauern unterbrochen. Am freundlichsten dürfte es mit Südostwind im Nordwesten werden, so kann man im Ausseer Land und im Ennstal doch auf nennenswerten Sonnenschein hoffen. Die Temperaturen gehen leicht zurück, 12 bis 16 Grad stehen maximal auf dem Programm. In der Früh hat es zwischen 5 und 10 Grad.

Kärnten:
Am Ostersonntag bleibt es in Kärnten meist stark bewölkt und es ist auch mit etwas Regen zu rechnen. Die Sonne kann sich zwischendurch nur kurz zeigen. Frühtemperaturen 3 bis 8 Grad, Höchstwerte 9 bis 15 Grad

Tirol:
Sonne und Wolken wechseln und es sind vor allem nachmittags ein paar Regenschauer möglich. Der Jahreszeit entsprechend warm. Tiefstwerte: 0 bis 5 Grad. Höchstwerte: 13 bis 17 Grad.

Vorarlberg:
Sonne und Quellwolken wechseln und eventuell sind nachmittags über den Bergen auch kurze Schauer möglich. Der Jahreszeit entsprechend warm. Tiefstwerte: -1 bis 4 Grad. Höchstwerte: 14 bis 18 Grad.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten