Baby Hand

Am Westbahnhof

Asylwerberin bringt Baby in U6-Station zur Welt

35-Jährige und kleines Mädchen wohlauf - Passanten halfen.

Eine 35-Jährige hat in der Nacht auf Mittwoch am Wiener Westbahnhof ein Kind zur Welt gebracht. Die Mutter und das kleine Mädchen sind wohlauf, sagte Andreas Huber, Sprecher der Berufsrettung Wien, der APA.

Kurz vor Mitternacht hatte ein Passant die Rettung verständigt. "Als die Sanitäter wenig später am Westbahnhof eintrafen, sind schon Menschen auf sie zugekommen und haben gerufen: 'Schnell, das Kind ist schon da!", berichtete Huber.

Alles ging ganz schnell

Die seit einiger Zeit in Wien wohnende Asylwerberin hat ihr Kind auf einer Bank am U6-Bahnsteig Richtung Floridsdorf geboren. Die Wehen dürften völlig überraschend eingesetzt haben, und ab da ging es rasant: "Sie lag auf einer Bank und hatte das Baby schon im Arm", als die Rettungsmitarbeiter dazukamen, sagte der Sprecher. "Ein Passant hat die Frau gestützt."

Die Helfer begutachteten und versorgten Mutter und Kind an Ort und Stelle. Danach wurden beide in ein Spital gebracht.


 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten