Demos & Konzerte legen die City lahm

Vengaboys rocken Demo

Demos & Konzerte legen die City lahm

Teilen

Das Monatsende steht im Zeichen von Mega-Konzerten und Demos. Staus sind sicher.

"Der einen Freud ist der Autofahrer Leid." Für die kommenden Tage sind wegen des Feiertages, zahlreicher Demos und Konzert-Events erhebliche Verkehrsbehinderungen vorprogrammiert. Laut ARBÖ und ÖAMTC werden verstopfte Stadtausfahrten spätestens am Mittwochnachmittag den Start ins verlängerte Wochenende einläuten.

Party-Demo. Man könnte meinen, mit dem Sturz der Regierung nehmen auch die Donnerstagsdemos ein Ende. Die Veranstalter sehen aber keinen Grund für einen Rückzug und wollen es noch einmal krachen lassen. Damit aus dem Protest eine richtige Party wird, wurden für Donnerstag die Vengaboys eingeladen, deren Hit We're going to Ibiza längst in aller Ohren ist. Nach der Kundgebung wird der Song am Donnerstagabend live am Ballhausplatz erklingen.

Jeden Tag Stau-Gefahr. Neben der Donnerstagsdemo (ab 17 Uhr am Heldenplatz) wird schon ab 11 Uhr ein Protestzug zum "Gedenken an die gefallenen Helden von Biafra" die City lahmlegen. Der ARBÖ warnt vor erheblichen Staus auf dem Ring und der 2er-Linie. Am Freitag wird die "Fridays for Future"-Demo den Ring vom Heldenplatz bis zum Schwarzenbergplatz blockieren. Als wäre das nicht genug, locken noch zwei große Konzerte in der Stadthalle - am Mittwoch KISS und am Freitag David Garrett - Tausende Besucher in die City. An diesen Tagen ist abends mit langen Verzögerungen auf der Felberstraße, der Hütteldorfer Straße und auf dem Neubaugürtel zu rechnen. (hat)

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo