Entflohener Häftling kehrte freiwillig ins Gefängnis zurück

Floh nach Gerichtsprozess

Entflohener Häftling kehrte freiwillig ins Gefängnis zurück

Der Insasse hatte sich nach seinem Gerichtsprozess von der Wache losgerissen.

Wien. Jener Häftling, der am 30. Jänner nach seinem Prozess der Justizwache vorgaukelte, er müsse sich die Schuhe zubinden, dann losriss und über den Notausgang flüchtete, ist wieder zurück in der Justizanstalt Simmering. Das teilte das Justizministerium auf Nachfrage von Radio Wien mit. Schon am 5. März war der Tschetschene Ramazan A. in Begleitung eines Bewährungshelfers vor den Gefängnismauern erschienen und hatte seine Flucht eine „Kurzschlussreaktion“ genannt.
 
Wo sich A. die ganze Zeit aufhielt, ist nicht geklärt. Bei A. handelt es sich um einen Straftäter, der zuletzt wegen des gewerbsmäßigen Diebstahls von 84 Smartphones aus einem Elektromarkt in St. Pölten zu 27 Monaten Haft verurteilt wurde.