Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Pikanter Rettungseinsatz

Freier erlitt Herzinfarkt beim Sex in Wiener Bordell

Der Asia-Massage-Kunde liegt jetzt in einem Wiener Spital im Koma.

Zu einem pikanten Einsatz kam es um 23 Uhr in der Nacht auf Mittwoch in einem Bordell in der Linzer Straße in Wien. Ein 60-jähriger Freier erlitt beim Sex in einem Asia-Klub einen Herzinfarkt und musste von der Berufsrettung reanimiert werden, wie ÖSTERREICH erfuhr.

Der Kunde hatte sich in dem Sex- und Massage-Klub (die ganze Nacht kostet im Sonderangebot 300 Euro) mit einer Prostituierten vergnügt, als er plötzlich akute Herzprobleme bekam. Die Puff-Mutter alarmierte in Panik die Rettung. Die herbeigeeilten Mitarbeiter der Wiener Berufsrettung reanimierten den Mann noch an Ort und Stelle. Laut ÖSTERREICH-Informationen liegt der Freier jetzt im künstlichen Tiefschlaf in einem Wiener KAV-Spital auf der Intensivstation. Eine Prognose, ob der Mann überleben wird, kann derzeit laut Krankenhaus nicht abgegeben werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten