Polizei

wien

Fünf Verletzte bei Unfall mit Fahrerflucht

Artikel teilen

Ein Alkolenker hat Freitagfrüh am Wiener Ring einen Auffahrunfall verursacht, bei dem insgesamt fünf Menschen verletzt worden sind.  

Der Fahrer krachte mit seinem Auto gegen den Wagen eines 23-jährigen Fahrzeuglenkers, als dieser bei einer roten Ampel am Burgring in der Innenstadt anhalten musste. Laut Zeugen soll es dann bevor die Polizei eintraf zu einem Fahrerwechsel im Unfallwagen gekommen sein. Bei Eintreffen der Beamten fuhr das betreffende Auto los.

Der Pkw wurde jedoch wenig später am Dr. Karl-Renner-Ring angehalten. Der 39-jährige Lenker verweigerte eine Alkoholuntersuchung. Ein 33-jähriger Mitfahrer, der laut Zeugen ursprünglich das Unfallauto gelenkt haben soll, stimmte einer Alkoholuntersuchung mittels Alkovortest-Gerät zu, die einen Wert von 2,32 Promille ergab. Beide wurden angezeigt. Ein dritter Mitfahrer des Unfallwagens (35 Jahre) sowie der 23-jährige Lenker und dessen drei Mitfahrer (23, 27 und 27 Jahre alt) wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo