Heroin geschluckt: Dealer starb nach Festnahme

Wollte Drogen verschwinden lassen

Heroin geschluckt: Dealer starb nach Festnahme

Wenige Minuten nach der Überstellung kollabierte der 29-Jährige, während er auf einer Bank saß und wartete. 

Wien. Ein 29 Jahre alter Drogendealer ist nach seiner Festnahme am Dienstag in Wien-Meidling gestorben. Der Mann hatte offenbar eine Heroinkugel verschluckt, die in seinem Körper aufgeplatzt war. Er kollabierte im Arrestbereich einer Polizeiinspektion, sämtliche Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an, sie soll am Donnerstag durchgeführt werden.