Junger Fuchs in Wohnung eingedrungen

Von Hund getötet

Junger Fuchs in Wohnung eingedrungen

Wildtier wird nach Eindringen in Wohnung auf mögliche Krankheiten untersucht.

In Wien ist ein junger Fuchs in eine Wohnung eingedrungen - was für ihn fatale Folgen hatte. Er wurde vom Hund der Familie am Nacken gepackt. Laut "ORF.at" überlebte das Tier die Begegnung nicht.

Der Fuchs hatte es bis in Schlafzimmer der Döblinger Wohnung geschafft, in der sich auch eine Mutter und ihre beiden Kinder aufhielten. Das tote Tier wird nun in der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) auf mögliche Krankheiten untersucht, hieß es in dem Bericht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten