ÖBB Security

Mehrere Verletzte

Maskenverweigerin attackiert Zug-Securitys

Die deutsche Staatsbürgerin verletzte bei der Attacke in einem ÖBB Zug beide Securitys.  

Als die 26-jährige von den beiden ÖBB Mitarbeitern dazu aufgefordert wurde ihre FFP2 Maske zu tragen und ihren Fahrschein auszuhändigen, war es mit der Contenance der Deutschen vorbei. Sie verletzte beide Sicherheitsmitarbeiter. Auch im Arrest der Polizeiinspektion Hermann-Bahr-Straße war die Frau nicht zu beruhigen. Sie verletzte dabei einen Polizisten. 

Aggressive Jugendliche

Nachdem sich ein 16-jähriger österreichischer Staatsbürger am 17.05.2021 gegen 08:45 Uhr einem Betreuer einer Jugendeinrichtung in Ottakring gegenüber aggressiv gezeigt und diesen zum „Kampf“ herausgefordert haben soll, wurde die Polizei verständigt. Der 16-Jährige zeigte sich auch den Polizisten gegenüber aggressiv. Er attackierte die Beamten mit Fäusten und verletzte dabei drei Beamte leicht. Der 16-Jährige wurde daraufhin festgenommen.

Rabiat im Park

Im Sigmund-Freud-Park im Bezirk Alsergrund riss ein 47-Jähriger slowakischer Staatsangehöriger einen Polizisten zu Boden und versuchte ihm mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Unter Anwendung von Pfefferspray wurde der Mann festgenommen. Die Polizisten wurden zuvor wegen einer mutmaßlichen Körperverletzung gerufen. Der attackierte Polizist wurde bei der Amtshandlung leicht verletzt. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten