Messer-Bubis nach Raubversuch gefasst

Wien-Alsergrund

Messer-Bubis nach Raubversuch gefasst

Der 13-Jährige wurde in eine betreute Unterkunft gebracht, der 16-Jährige ist in Haft.

Zwei Burschen haben am Donnerstagabend in Wien-Alsergrund einen schweren Raubversuch begangen. Sie bedrohten ihre Opfer im Alter von 13 und 18 Jahren mit einem Messer. Als ein Polizeiauto vorbeifuhr, liefen sie davon. Beide wurden angehalten. Der 13-Jährige, der strafunmündig ist, wurde in eine betreute Unterkunft gebracht, sein 16-jähriger Komplize ist in Haft, berichtete die Polizei am Freitag.

Die zwei Jugendlichen wurden kurz nach 21.00 Uhr in der U-Bahn-Station Spittelau vom Duo angesprochen. Die Burschen forderten Zigaretten, ansonsten würden die Betroffenen Schläge kassieren. Als diese Drohung alleine keine Wirkung zeigte, zückte der 13-Jährige ein Klappmesser, schilderte Polizeisprecher Harald Sörös. Genau in diesem Moment fuhr ein Streifenwagen der Exekutive vorbei. Noch in der Nähe wurden die beiden tatverdächtigen Afghanen nach kurzer Flucht angehalten. Das Klappmesser wurde sichergestellt.