Nur ein Killer noch flüchtig: In der Türkei?

Alle 20 Morde in Wien geklärt

Nur ein Killer noch flüchtig: In der Türkei?

Teilen

Die Polizei konnte heuer alle Morde in Wien klären. Nur ein entlarvter Killer entkam.

Wien. Seit Jahresanfang gab es in Wien 20 Tötungs­delikte, bei denen insgesamt 21 Opfer ums Leben kamen, schilderte der Leiter des Ermittlungsdienstes des LKA, Michael Mimra, bei einer Pressekonferenz am Donnerstag. Lediglich ein Täter, der vergangenen Mai in einer Wohnung in Ottakring den Taxifahrer Ali Riza S. (32) mit mehreren Messerstichen brutal tötete und durch DNA-Spuren am Tatort auch entlarvt wurde und seither per internationalem Haftbefehl gesucht wird, ist weiter auf der Flucht.

Möglicherweise tauchte der Landsmann des ermordeten Austro-Türken nach der Bluttat in seiner Heimat unter. Wie ÖSTERREICH berichtete, musste Ali Riza S. offenbar sterben, weil er sich selbstständig machen wollte und zur Tatzeit deshalb gerade stets rund 40.000 Euro Bargeld bei sich hatte.

Alle anderen Verdächtigen – drei Frauen und 17 Männer – konnten gefasst werden. Unter den Opfern im Jahr 2018 sind elf Frauen, sieben Männer und drei Kinder.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo