Polizei stoppt illegales Straßenrennen

Wien

Polizei stoppt illegales Straßenrennen

Zwei Männer lieferten sich ein Rennen: 120 km/h durch Favoriten.

Ein 24- und ein 37-Jähriger haben sich am Sonntagabend in Wien-Favoriten mit ihren Autos ein Rennen geliefert. Gegen 20.30 Uhr beschleunigten die beiden in der Grenzackerstraße in Richtung Raxstraße bis auf 120 Stundenkilometer.

Sieger gab es keinen: Polizisten der Landesverkehrsabteilung stellten beide nach kurzer Zeit und nahmen ihnen die Führerscheine ab.

Bei Geschwindigkeitsübertretungen von 40 Stundenkilometern oder mehr im Ortsgebiet können Polizisten die Lenkberechtigungen vorläufig entziehen. Die Behörde kann bei groben Überschreitungen der Höchstgeschwindigkeit die Lenkberechtigung bis zu sechs Monaten abnehmen und Geldstrafen von mehreren tausend Euro verhängen.