20230215_66_699651_230215_KLIMAAKTIVISTEN_WESTBAHNHOF_SPLIT_VON_LUKAS.jpg

Wegen Blockade beim Westbahnhof

"Schleichts euch!" Autofahrer wüten gegen Klima-Kleber

Teilen

Mitglieder der Klimaschutz-Gruppe "Letzte Generation" blockierten am Mittwoch den inneren und äußeren Gürtel in Wien. Sehr zum Ärger einiger Autofahrer, die ihren Frust lautstark kundtaten.

Aktivistinnen und Aktivisten klebten sich mit jeweils einer Hand auf zwei Schutzwege und blockierten somit den Verkehr beim Westbahnhof, was bei den Autofahrern wenig überraschend großen Unmut auslöste.

"Schleichts euch, ich muss hackeln", rief ein verärgerter Mann, wie auf einem Video vom Ort des Geschehens zu hören ist. Es kam zu einem Wortgefecht mit den festgeklebten Aktivisten. "Wir arbeiten alle, wir nehmen uns Zeit", entgegnete eine Kleberin.

Die Stimmung unter den Autofahrern blieb sehr aufgeheizt. Es gab Hupkonzerte und Beschimpfungen gegen die Teilnehmer der Protest-Aktion. Zu einer weiteren Eskalation kam es glücklicherweise nicht: Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz und löste den Protest rasch auf, vier Klima-Kleber wurden festgenommen.

Autofahrer in Wien müssen sich aber weiterhin gefasst machen: Die Blockaden sollen noch bis Ende der kommenden Woche dauern und stehen im Zeichen von zwei Aktionswochen in Sachen Klimaschutz. Der ÖAMTC rät dazu, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen oder auf Umwege auszuweichen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo