BAUarbeiter

Stau-Alarm in der City

Startschuss für Sommer-Baustellen

Wiens Autofahrer werden ab Juli wieder auf eine harte Nervenprobe gestellt. 

Wien. Sommerzeit ist Baustellenzeit: Hotspots sind die Wienzeile, die Westeinfahrt und der Gürtel.

Linke Wienzeile. Im Zuge der Sanierung der Friedrichstraße und Linken Wienzeile wird gleichzeitig der dort geplante Radweg errichtet.

Matzleinsdorfer Platz. Wegen des U-Bahn-Baus kommt es zu Einschränkungen. Um das Abbiegen zum Hauptbahnhof zu ermöglich, wird eine Rampe über die Gürtelunterführung gebaut – unter der Unterführung gibt es nur einen Fahrstreifen.

Schönbrunn. Vor dem Schloss Schönbrunn wird ein Busparkplatz gebaut. Hier wird im Sommer ein Fahrstreifen gesperrt.

Innerer Gürtel. An unterschiedlichen Orten werden in diesem Sommer Betonfelder erneuert, und in der Höhe Wallgasse (Gumpendorfer Gürtel) wird eine neue Querung für Radfahrer und Fußgänger zwischen 6. und 15. Bezirk geschaffen.

Westausfahrt. Das Stück zwischen Nikolaibrücke und Westautobahn wird ab Juli in Angriff genommen, bei Sperre eines Fahrstreifens.

Breitenfurter Straße. An der Kreuzung Altmannsdorfer Straße werden Gleise getauscht, auch hier kommt es zu Behinderungen.

Ring. Gleise werden am Park-, Schotten-, Stuben- und Universitätsring erneuert. Dafür werden fallweise zwei Spuren gesperrt.

Reinprechtsdorfer Straße. In der Reinprechtsdorfer Straße, der Gumpendorfer Straße und Ungargasse werden Rohre verlegt. Ebenso in Döbling, in der Billrothstraße und Chimanistraße.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten