Täter nach Banküberfall auf der Flucht

In Wien-Innerer Stadt

Täter nach Banküberfall auf der Flucht

Schwarz gekleideter Verdächtiger schlug in der Rauhensteingasse zu.

Ein dunkel gekleideter Mann hat am Freitag gegen 10.20 Uhr im Bezirk Wien-Innere Stadt einen bewaffneten Banküberfall verübt. Tatort war eine Filiale in der Rauhensteingasse, wo der etwa 30-jährige Täter zwei Angestellte mit einer dunklen Pistole bedrohte. Mit seiner Beute in unbekannter Höhe ergriff der Mann dann zu Fuß die Flucht.

Laut Polizeiangaben handelte es sich bei dem Bankräuber um einen etwa 1,80 Meter großen Mann. Er trug zu seiner Tarnung eine große Sonnenbrille, eine blaue Jacke mit Kapuze sowie eine Baseballkappe. Das erbeutete Geld verstaute der Gesuchte in einer Tragetasche. Eine Alarmfahndung verlief vorerst erfolglos.