Jüngste Diebesbande

Taschendiebe in U-Bahn

Teenie-Bande: Die jüngste ist erst elf

Die Bande stahl über Monate. Den Behörden sind weitgehend die Hände gebunden.

Es ist gerade einmal zwei Wochen her, dass ein verdeckter Ermittler der Wiener Polizei eine Bande von chilenischen Taschendieben hochgenommen hat. Jetzt der nächste spektakuläre Aufgriff dank eines beherzten Zeugen: Zehn Profi-Diebe aus der U-Bahn, darunter neun Roma-Mädchen aus Bosnien, wurden festgenommen. Unglaublich: Das jüngste Banden-Mitglied ist erst elf Jahre alt.

Die Polizei sucht weitere Opfer der Teenie-Gang, die seit Monaten ihr Unwesen in der U-Bahn trieb. Immer mit derselben Masche: Ein potenzielles Opfer wurde beim Einsteigen in die Garnitur abgeblockt, eine Komplizin kam von hinten und schnappte sich die Handtasche. Im letzten Moment sprangen die Diebinnen aus der anfahrenden U-Bahn.

Nur drei Diebinnen
sind strafmündig
Zwischen 30 und 300 Euro hatten die Teenager bei sich, als sie von der Taschendiebstahl-Streife gefasst wurden. Ein Amtsarzt muss jetzt das Alter der Diebinnen schätzen. Nach jetzigen Erkenntnissen sind nur drei strafmündig, der Rest wird schon bald wieder in der U-Bahn unterwegs sein …



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten