U4-Störung legt Wiener Frühverkehr lahm

Öffi-Chaos

U4-Störung legt Wiener Frühverkehr lahm

Hunderte Pendler saßen am Dienstag in der U4 fest.

Am Dienstag kam es im Wiener Frühverkehr zu einer Störung. Auf der Linie U4 war ein Fahrzeug defekt. Die Panne ereignete sich zwischen gegen 8.30 Uhr zwischen Schwedenplatz und Landstraße. Hunderte Fahrgäste saßen in der Bahn fest, ehe der defekte Zug in die nächste Station gezogen wurde und die Fahrgäste aussteigen konnten.

Bis die Panne behoben wurde, vergingen 30 Minuten, erklärte der Wiener-Linien-Sprecher Daniel Amann gegenüber oe24. Bis dato war der Betrieb zischen Schottenring und Karlsplatz in Richtung Hütteldorf nicht möglich. Mittlerweile fahren die U-Bahnen wieder, auch wenn sich die Intervalle noch nicht normalisiert haben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten