Westi-Prozess: Jetzt spricht KHG

Prominente Zeugenliste

Westi-Prozess: Jetzt spricht KHG

Teilen

Im Prozess gegen Peter Westenthaler soll jetzt auch der Ex-Finanzminister aussagen.

Wolfgang Schüssel war da, Frank Stronach musste kommen, und nun wird auch Karl-Heinz Grasser im Prozess gegen Peter Westenthaler als Zeuge geladen.
Die Sprecherin des Landesgerichts für Strafsachen bestätigt gegenüber ÖSTERREICH: „Der Senat möchte Grasser laden. Aktuell wird versucht, einen Termin mit seinem Anwalt zu finden.“

Der Ex-Finanzminister wird auf Antrag von Michael Dohr, dem Anwalt des zweiten Angeklagten Thomas K. geladen.

Grasser soll in dem Prozess zu Fördergeldern für den Fußballnachwuchs aussagen, die Westenthaler zweckwidrig verwendet haben soll. Es gilt die Unschuldsvermutung.
Bisher haben fast alle Zeugen Westenthaler entlastet. Die Hoffnung der Verteidigung ist, dass Grasser ebenfalls im Sinne der Angeklagten aussagen wird.

Buwog-Entscheidung erst im kommenden Jahr?
Die wichtigere Causa für Karl-Heinz Grasser sind die Ermittlungen rund um den Verkauf der Buwog. Hier droht ihm selbst die Anklage. Die Entscheidung darüber könnte sich noch bis ins nächste Jahr verzögern, heißt es aus Justizkreisen. Für Grasser gilt die Unschuldsvermutung.

D. Knob

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Stronach sagt im Westi-Prozess aus

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo