Wohnung brennt: Bewohner eingeschlossen

Wien

Wohnung brennt: Bewohner eingeschlossen

Flammen überraschten Paar - 11 Menschen aus Haus gerettet.

Dramatische Szenen haben sich in der Nacht auf Dienstag bei einem Wohnungsbrand in Wien-Landstraße abgespielt. Zwei Bewohner wurden von den Flammen, die von dem Vorraum oder von der Küche ausgegangen sein könnten, überrascht und waren eingeschlossen. Sie wurden von der Feuerwehr gerettet.

Der Brand dürfte kurz nach Mitternacht in der Wohnung im ersten Obergeschoß ausgebrochen sein. In kürzester Zeit stand der Vorraum in Vollbrand, die beiden Bewohner - ein Mann und eine Frau - konnten nicht mehr durch die Wohnungstür flüchten. Sie standen bei Ankunft der Feuerwehr am Fenster und riefen um Hilfe. Das Paar wurde über eine Kombileiter in Sicherheit gebracht, sagte Sprecher Christian Feiler.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten neun weitere Hausbewohner - teilweise mit Fluchtfiltermasken - aus dem Gebäude gebracht werden. Trotz des rasch ausbreitenden Brandes gab es kaum Verletzte. Eine 18-Jährige erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung, konnte aber nach ambulanter Behandlung durch die Wiener Berufsrettung in häusliche Pflege entlassen werden, sagte Sprecher Ronald Packert. Rund zwei Stunden später wurde der Brand gelöscht. 27 Feuerwehrmänner waren im Einsatz.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten