Zimmerbrand: Bewohner saßen fest

Wien-Margareten

Zimmerbrand: Bewohner saßen fest

Feuerwehr kam mit Drehleiter - Bewohner eingeschlossen.

Bei einem Zimmerbrand sind am Montagnachmittag in Wien-Margareten zwei Hausbewohner eingeschlossen worden. Die Wiener Berufsfeuerwehr barg die beiden verängstigten Menschen und übergab sie der Berufsrettung. Das Feuer brach um 15.40 Uhr in einem Haus in der Storkgasse in einer Wohnung im ersten Obergeschoß aus. Die Feuerwehr rückte mit acht Fahrzeugen und 39 Einsatzkräften aus.

Durch die Hitze war ein Fenster geborsten, es drang starker Rauch aus der Wohnung. Im fünften Obergeschoß standen zwei Bewohner an einem Fenster und riefen um Hilfe. Laut Feuerwehrsprecher Christian Feiler wurden die beiden mit einer Drehleiter in Sicherheit gebracht. Auch aus dem Stiegenhaus wurden mehrere Bewohner ins Freie begleitet. Die Berufsrettung behandelte letztlich drei Patienten wegen des Verdachts auf eine leichte Rauchgasvergiftung. Ins Krankenhaus wurde aber niemand gebracht.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten