Wiener dealte mit 3,2 Kilo Cannabisblüten

Festnahme

Wiener dealte mit 3,2 Kilo Cannabisblüten

Drogen im Wert von rund 32.000 Euro in Umlauf gesetzt.

Burgenländische Suchtgiftermittler haben am Mittwoch einen mutmaßlichen Drogendealer in Wien festgenommen. Der 18-Jährige aus der Bundeshauptstadt soll in den vergangenen zehn Monaten 3,2 Kilogramm Cannabisblüten im Wert von rund 32.000 Euro in Umlauf gesetzt haben, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Donnerstag. Er wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt gebracht.

Die Beamten der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Neusiedl am See waren dem Arbeitslosen im Zuge umfangreicher Erhebungen in der Szene im Bezirk Neusiedl am See auf die Schliche gekommen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung am Mittwoch stellten die Ermittler 61 Gramm Cannabisblüten, die bereits verkaufsfertig abgepackt waren sowie weitere Beweismittel, die auf einen regen Handel mit Suchtgift - etwa die Adressen der Abnehmer - hinwiesen, sicher. Der 18-Jährige soll im Raum Wien mindestens zehn Personen beliefert haben.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten