"Wildes" Christbaum-Entsorgen strafbar

Anzeigen und Geldstrafen bis zu 50 Euro

"Wildes" Christbaum-Entsorgen strafbar

Im Vergleich zu 1990 gibt es heute mehr als doppelt so viele Sammelstellen.

Seit Mittwoch stehen insgesamt 530 Sammelstellen für Christbäume zur Verfügung. Wer den Baum nicht ordnungsgemäß entsorgt, hat mit einer Geldstrafe von bis zu 50 Euro zu rechnen und eine Anzeige gibt’s oben drauf. Ganz nach dem Motto „Ohne Lametta wäre netter!“, sollten Schmuck, Haken und Lametta abgenommen werden. Die ausgedienten Christbäume werden in der Müllverbrennungsanlage zu Strom und Fernwärme verarbeitet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten