Wirbel: Hier zockt ein AMS-Teilnehmer Online-Spiele bei Schulung

Wie sinnvoll sind manche Kurse?

Wirbel: Hier zockt ein AMS-Teilnehmer Online-Spiele bei Schulung

Wirbel um Video: Hat dieser AMS-Teilnehmer einfach keine Lust auf die Schulung, oder ist der Kurs sinnlos? 

Das Video eines gelangweilten AMS-Schulungs-Teilnehmer, dass hier auf Kosmo.at veröffentlicht wurde, sorgt derzeit für Diskussionen um die Sinnhaftigkeit mancher AMS-Kurse. Zu sehen ist ein AMS-Teilnehmer, der in einer Schulung gelangweilt ein Online-Spiel zockt. 

Erfahrungsberichte würden zeigen, dass es bei AMS-Kursen immer wieder Mängel gebe, so das Magazin. Mehrmals müssten Teilnehmer "Wie bewerbe ich mich richtig?"-Schulungen absolvieren. Andere erzählen, dass überqualifiziertes IT-Personal auch regelmäßig in Schulungen für Grundkenntnis für den Umgang mit Computer geschickt würden. Beispiele, die die Sinnhaftigkeit der Kurse mehr als nur in Frage stellen würden.

"Der Coach steht nur vorne und liest wie aus einem Märchenbuch vor. Es interessiert ihn nicht, ob jemand zuhört, oder ob man mitmacht", berichtet ein anderer Kurs-Teilnehmer. 

Anfang des Jahres kündigte Bundeskanzler Sebastian Kurz bereits notwendige Reformen: "Beim AMS muss sich dringend etwas ändern. Das AMS wird reformiert". Wie die Politik allerdings den Missstand in den Griff bekommen will, ist noch unklar. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten