Coronavirus Österreich

Veranstalter zittern

Zahlreiche Events wegen Coronavirus abgesagt

Nachdem der Europäische Radiologenkongress auf den Sommer verschoben und die "H.O.M.E. D.E.P.OT" gänzlich abgesagt werden mussten, zittert nun auch das Gamechangers-Festival mit George Clooney

Die Zahl der Kulturveranstaltungen, die aufgrund des Coronavirus verschoben oder abgesagt werden, steigt: Als größter "Brocken" wurde am Dienstag bekanntgegeben, dass die Leipziger Buchmesse, ein zentrales Branchenevent, das am 12. März hätte starten sollen, aus Präventionsgründen abgeblasen wird - ein schwerer Schlag für Stadt und Buchwirtschaft, lockt das Event doch jährlich 300.000 Besucher.
 

Art Dubai verschoben

 
Kurz darauf wurde bekannt, dass die Kunstmesse Art Dubai, eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen für Künstler, Sammler und Galeristen, verschoben wird. Grund seien die "globalen gesundheitlichen Auswirkungen", teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Eigentlich hätte die 14. Ausgabe vom 25. bis 28. März in den Vereinigten Arabischen Emiraten stattfinden sollen. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.
 
In Deutschland entschieden am Dienstagabend die Verantwortlichen, das für Samstag (7. März) geplante Benefizkonzert mit prominenten Künstlern für die Hinterbliebenen des rassistisch motivierten Anschlags in Hanau zu verschieben. Grund ist der erste bestätigte Corona-Fall in Hanau. Die Veranstaltung, für die Künstler wie Samy Deluxe, oder die Söhne Mannheims im Gespräch waren, wird nun auf den 17. Mai verlegt, wie die Stadt am Dienstag mitteilte.
 

Schlagershow mit Florian Silbereisen verschoben

 
Die Angst vor dem Virus betrifft aber auch kleinere Kulturtanker. Aus Sorge vor dem Coronavirus wird etwa die Schlagershow von Florian Silbereisen verschoben. Der 38-Jährige hätte ursprünglich nächste Woche (15. März) die Samstagabendsendung "Schlagerlovestory 2020" in der ARD aus Halle moderieren sollen. Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) entschied sich jedoch dagegen. Der neue Termin für die Show ist der 6. Juni. Und auch das traditionelle Benefizkonzert "Utau Daiku", das ursprünglich am Montag (9. März) im Goldenen Saal des Musikvereins angesetzt war, wird gestrichen. "Aufgrund der Ansteckungsgefahr ist es den japanischen Künstlern nicht möglich nach Europa zu reisen", bedauerten die Veranstalter. Derzeit suche man nach einem Ersatztermin im Herbst.
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten