Rettung

Mit Hebekissen befreit

Zweijährige klemmte sich Kopf ein

Das Mädchen hatte sich nach einem Sturz den Kopf eingekeilt.

Am Dienstag hat sich ein zweijähriges Mädchen in Bregenz in der elterlichen Wohnung so unglücklich den Kopf eingeklemmt, dass es erst mit Hilfe eines Hebekissens aus seiner unangenehmen Lage befreit werden konnte. Laut Sicherheitsdirektion war das Kind auf den Rücken gestürzt und hatte sich dabei den Kopf zwischen einer Stützsäule und einem Türrahmen eingekeilt. Die Zweijährige dürfte das Abenteuer aber unverletzt überstanden haben.

Obwohl es die Mutter mit Gleitmittel versuchte, war der Kopf des Kindes nicht zu bewegen. Erst die alarmierten Rettungskräfte konnten das Mädchen befreien. Die Zweijährige scheint unverletzt geblieben zu sein, sie wurde aber sicherheitshalber zur Untersuchung ins LKH Bregenz eingeliefert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten