Diashow Zweiköpfiges Kalb in OÖ gestorben

In der Nacht

Zweiköpfiges Kalb in OÖ gestorben

Die Todesursache des ungewöhnlichen Kalbs ist noch nicht bekannt.

Jenes Kalb mit zwei Köpfen, zwei Nasen und vier Augen das am Freitag dem 13. Jänner in Stroheim (Bezirk Eferding) in Oberösterreich geboren wurde, ist in der Nacht auf Donnerstag gestorben. Die genaue Todesursache war vorerst nicht bekannt. Die Veterinärin, die das Rind mittels Kaiserschnitt geholt hatte, hatte bereits vermutet, dass es einen Herzfehler haben könnte.

Schon nach der ersten Untersuchung sei klar gewesen, dass das Jungtier zwei Nasen habe, so die Tierärztin. Die Bäuerin hatte sie gerufen, weil die kalbende Kuh viel Blut verlor. "Ich gehe seit 40 Jahren in den Stall. Doch so was habe ich bisher noch nie gesehen", sagte die Landwirtin zur BezirksRundschau

Zunächst keine Probleme

Zunächst konnte das Kalb ohne Probleme trinken und stehen, auch ganz normal muhen. Es wird vermutet, dass es zwei Gehirne hatte, sagte die Medizinerin.

Sechsbeiniges Schaf in Georgien
Aber nicht nur in Oberösterreich, sondern auch in Georgien spielte die Natur verrückt. Nicht nur, dass das neugeborene Schaf schwarz-weiß gefleckt wie eine Kuh ist, es kam auch mit sechs Beinen und als Zwitter zur Welt.

© Screenshot

Screenshot

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten