ÖSTERREICH-Umfrage

1. Umfrage nach der Wahl: Erstmals Mehrheit für Türkis-Grün

Umfrage nach der Wahl: 29% wollen Koalition aus ÖVP und Grünen.

Die Tageszeitung ÖSTERREICH veröffentlicht in ihrer Freitagsausgabe die erste große Umfrage nach der Nationalratswahl. Die Umfrage des renommierten Research Affairs Instituts (1.001 Befragte, 10.-16. Oktober) bringt einige spannende Ergebnisse. Demnach ist eine türkis-grüne Koalition erstmals die beliebteste Regierungsform in Österreich. 29% der Befragten sind für eine Koaltion aus ÖVP und Grünen. 28% sind für eine Neuauflage von Türkis-Blau. Nur 13% sprechen sich für eine "große Koalition" aus ÖVP und SPÖ aus und 10% wären für eine ÖVP-Minderheitsregierung.

Türkis-Grün knapp vorne 
(Research Affairs, 1.001 Interviews, 10.–16. Oktober).


Bewegung gibt es auch bei der Sonntagsfrage: Die ÖVP kann gegenüber dem Wahlergebnis noch einmal zulegen und kommt in der Research-Affairs-Umfrage bereits auf 38%. Die SPÖ verliert weiter und liegt jetzt bei 20%. Dramatisch ist die Umfrage für die FPÖ: Sie erreicht nur noch 15% und liegt damit bereits gleichauf mit den Grünen, die ebenfalls auf 15% kommen. Die NEOS liegen bei 8%.

Bei der Kanzlerfrage führt Sebastian Kurz mit 41% weiter haushoch. Norbert Hofer käme bei einer Direktwahl auf 19%, Pamela Rendi-Wagner liegt mit 17% auf Platz 3. Den Grünen Werner Kogler würden 12% direkt zum Kanzler wählen, Beate Meinl-Reisinger 9%.

Sonntagsfrage: Grüne und FPÖ jetzt gleichauf

Wem geben Sie Ihre 
Stimme, wenn 
bereits am Sonntag ­wieder gewählt werden würde? (Im Vergleich zum Ergebnis vom 29. 9.)
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten