BIA ermittelte auch gegen Haider

Neue Vorwürfe

BIA ermittelte auch gegen Haider

Das Büro für Interne Angelegenheiten (BIA) im Innenministerium war nicht nur im Pensionistenheim der Schwiegermutter von Ex-Kanzler Vranitzky aktiv, sondern hat offenbar auch gegen den Kärntner Landeshauptmann Haider eigenmächtig ermittelt.

Anlass waren laut Nachrichtenmagazin "profil" Vorwürfe rund um der Austragsvergabe zur Errichtung des Klagenfurter EM-Stadions. Das BIA soll in Zusammenhang mit der Auftragsvergabe zur Errichtung des EM-Stadions Klagenfurt einseitig ermittelt und mit fingierten Beweisen operiert haben.

BIA-Chef Kreutner bestätigt Ermittlungen unter anderem gegen Haider. Die damals zuständige Staatsanwältin Sonja Herbst sagt hingegen zu "profil", sie haben "niemanden" mit einer solchen Untersuchung beauftragt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten