Missbrauch: Staatsanwaltschaft ermittelt

In Feldkirch

Missbrauch: Staatsanwaltschaft ermittelt

Das Landeskriminalamt wurde mit der Sachverhaltserhebungen beauftragt.

Die Staatsanwaltschaft Feldkirch lässt im Zusammenhang mit den Missbrauchsvorwürfen in kirchlichen Einrichtungen Sachverhalte abklären. Man habe das Landeskriminalamt mit Erhebungen beauftragt, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Nähere Details wollte Staatsanwaltschaftssprecher Heinz Rusch auf Anfrage vorerst nicht bekanntgeben: "Ich kann dazu derzeit nicht mehr sagen", so Rusch.

Keine Einzelheiten
Das Landeskriminalamt sei mit den Abklärungsarbeiten beschäftigt, stellte Rusch fest. Mehr gebe es im Moment nicht zu kommunizieren. Die Aussendung sei "bewusst knapp gehalten" worden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Auch aus dem Landeskriminalamt waren zunächst keine Einzelheiten zu erfahren.

Mehrerau im Mittelpunkt
In Vorarlberg sind seit Anfang März zahlreiche Fälle von sexuellem Missbrauch und Gewalt angezeigt worden. Die Anschuldigungen betreffen in erster Linie das Bregenzer Zisterzienser-Kloster Mehrerau, aber auch andere kirchliche Institutionen. In punkto Gewalt sieht sich selbst Diözesan-Bischof Elmar Fischer aus seiner Zeit als Kaplan und als Rektor des Bregenzer Studieninternats "Marianum" mit schwerwiegenden Vorwürfen konfrontiert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten