Shitstorm gegen Zadic nach Tweet zu Pilnacek-Tod

Beileidsbekundung

Shitstorm gegen Zadic nach Tweet zu Pilnacek-Tod

Teilen

Justizministerin Alma Zadic hat der Familie des toten Beamten Christian Pilnacek ihr Beileid ausgesprochen. Das hat einen Shitstorm ausgelöst.

Justizministerin Alma Zadic (Grüne) hat der Familie des verstorbenen Christian Pilnacek ihr Beileid ausgeprochen. 

 

 

Die Ministern nennt Pilnacek in ihrer Beileidsbekundung auf Twitter einen "fachlich äußerst versierten Juristen, der mit seiner Expertise einen großen Beitrag zur Weiterentwicklung des Strafrechts geleistet hat." 

Und: "Seiner Familie, seinen Freundinnen und Freunden und allen Angehörigen möchte ich mein tief empfundenes Mitgefühl ausdrücken." 

Die Reaktionen darauf sind teils wutentbrannt, viele fordern sie auf zu schweigen. Einige werfen ihr gar Zynismus vor, weil sie als Justizministerin den Sektionschef Pilnacek suspendiert hatte. Seine dokumentierten Konflikte mit der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft, die ihm Amtsmissbrauch vorwarf, sorgten damals zu Ermittlungsverfahren gegen ihn und anschließend zur erwähnten Suspendierung durch Justizministerin Alma Zadic.  

Von den hunderten Kommentaren, die sich binnen kürzester Zeit unter dem Tweet von Zadic sammeln, ist der Großteil negativ.

Andere wiederum verteidigen die Ministerin und ärgern sich über die Kommentare: "Die Posts hier sind widerlich. Ich nehme Frau Zadic ihre Betroffenheit ab", kommentiert ein Twitter-User. Ein anderer spricht hingegen von "purer Heuchelei".

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.