uni_wien

Studentenproteste

Audimax für Lehrbetrieb freigegeben

Dies würde jedoch nicht das Ende der Besetzung bedeuten.

Die Besetzer des Audimax der Universität Wien haben am Montagabend beschlossen, dass in dem Hörsaal in Bälde "grundsätzlich wieder Lehrveranstaltungen stattfinden können sollen". Das bedeute allerdings kein Ende der Besetzung, die Vorlesungen sollen vielmehr in deren Rahmen ermöglicht werden. Und auch das nur, wenn das Rektorat gewisse Bedingungen erfüllt, so ein Sprecher aus dem Audimax-Pressebüro.

Über das Angebot des Rektorats, den Besetzern im Falle einer Räumung des Audimax andere Uni-Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen, sei nicht abgestimmt worden. Welche Voraussetzungen die Uni-Leitung erfüllen muss, damit der Lehrbetrieb wieder aufgenommen werden kann, soll bis Mittwoch erarbeitet werden, so der Sprecher. Dann soll im Plenum über diese alternative Form der Besetzung abgestimmt werden, diese könnte mit Beginn des neuen Jahres starten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten