''Baby-Elefant'' kostete rund 3,2 Millionen Euro

Wirbel um Kosten der Regierungskampagne

''Baby-Elefant'' kostete rund 3,2 Millionen Euro

Das Bundeskanzleramt bestätigt: Die Infokampagne war teurer als bekannt.

Im Zuge einer parlamentarischen Anfrage musste das Bundeskanzleramt jetzt die Kosten für die „Baby-Elefanten“-Kampagne erstmals offen­legen. Insgesamt wurden 3,17 Millionen Euro ausgegeben – rund 700.000 jeweils für TV-Spots und Online-Medien, der Rest für Werbung in Printmedien.

Ohne Honorar. Still bleibt das BKA zum Honorar der Medienagentur Wavemaker, das darin natürlich noch nicht inkludiert ist.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten