Brisante E-Mail vor U-Ausschuss

Eurofighter

Brisante E-Mail vor U-Ausschuss

Heute startet der U-Ausschuss mit der Befragung der Zeugen. Morgen kommt Darabos.

Peter Pilz kann es noch. Einen Tag vor dem Start des U-Ausschusses veröffentlichte der Grünen-Fraktionsführer eine E-Mail der Eurofighter-Bosse aus dem Jahr 2002, aus der hervorgeht, wie in Österreich Stimmung für den Verkauf der Jets gemacht wird. Konkret im Auge hatte die Firma den damaligen SPÖ-Kanzler Alfred Gusenbauer, denn ÖVP und FPÖ waren schon überzeugt. "Es muss eine Tür offen gehalten werden", heißt es in der E-Mail.

Eurofighter schreckte auch nicht vor "Drohgebärden" zurück, die gegenüber einer anderen Firma "aufrechterhalten" werden sollten.

Heute startet der Eurofighter-U-Ausschuss. Als erster Zeuge wird der Chef der Finanzprokuratur, Wolfgang Peschorn, befragt. Am Donnerstag muss dann Ex-Heeresminister Norbert Darabos Rede und Antwort stehen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten