BZÖ präsentiert  Konzept für Bundesheer

In Klagenfurt

BZÖ präsentiert Konzept für Bundesheer

Das Bundesheer und die Staatsschulden stehen im Mittelpunkt der Klubklausur.

In Klagenfurt hat die zweitägige Klausur des BZÖ-Parlamentsklubs begonnen. Zum Auftatkt des Treffens attackierte Parteichef Josef Bucher die Kärntner Freiheitlichen scharf. Die Brüder Scheuch seien machtgierig und stellten die Interessen der Bürger in den Hintergrund. Man habe Klagenfurt als Tagungsort bewusst gewählt, um sich gegenüber der FPK in den Vordergrund zu rücken, so Bucher zur Eröffnung der Klausur.

Scheibner stellt oranges Bundesheer-Modell vor
Am Freitag will der stellvertretende BZÖ-Klubobmann und ehemalige Verteidigungsminister Herbert Scheibner sein Modell für ein Bundesheer neu vorstellen. Das BZÖ spricht sich für ein Berufsheer und den NATO-Beitritt Österreichs aus.

Suche nach Auswegen aus der Schuldenkrise
Zum Thema "Staatsverschuldung ohne Ende? Konsequenzen für die Währungsunion" ist als Gastredner Kai A. Konrad vom Max-Planck-Institut für Steuerrecht und öffentliche Finanzen geladen.

BZÖ-Prominenz fehlte zum Auftakt
Nicht an der BZÖ-Klaubklausur teilnehmen wird Peter Westenthaler. Der Abgeordnete sei terminlich verhindert, hieß es. Durch Abwesenheit glänzte beim Auftakt der Veranstaltung in Klagenfurt auch Ewald Stadler, der sich verspätet hatte.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten