Androsch: "Wir haben zu viele Banken"

Bildungsvolksbegehren

BZÖ unterstützt Androsch-Initiative

Die Unterstützung von FPÖ und Grünen hängt vom konkreten Wortlaut ab.

Das vom Industriellen Hannes Androsch geplante Bildungsvolksbegehren sorgt beim BZÖ für Begeisterung, die Grünen geben sich vorsichtig positiv, die FPÖ bedeckt. BZÖ-Chef Josef Bucher sah die Initiative in einer Aussendung "sehr positiv" und bot die Unterstützung seiner Partei an, "wenn die konkreten Forderungen passen". Der Grüne Bildungssprecher Harald Walser freute sich zwar über die Bewegung beim Thema - das Volksbegehren müsse aber "ordentlich gemacht sein", so Walser in einer Aussendung.

FPÖ "begrüßt Volksbefragungen grundsätzlich"
Die Grünen verlangen auch, dass "die Anliegen aller Betroffenen - SchülerInnen, Eltern, Studierende, LehrerInnen - ernsthaft aufgegriffen werden". Die FPÖ begrüßt zwar "als bürgernahe Partei Volksbefragungen grundsätzlich". Eine Empfehlung zur Unterstützung der Androsch-Initiative werde aber "freilich noch vom konkreten Wortlaut abhängig" sein, so Bildungssprecher Walter Rosenkranz in einer Aussendung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten