claudia-haider

Familiensache

Claudia Haider gegen den Scheuch-Putsch

Die BZÖ-Spaltung in Kärnten wird zum Krieg des Clans der Haiders gegen den der Scheuchs.

Die Brüder Uwe und Kurt Scheuch waren lange Zeit Wegbegleiter der Familie Haider. Kurt ging als „Reisswolf“ von Knittelfeld in die Parteigeschichte ein, als er den schwarz-blauen Koalitionspakt zerriss. Jetzt wollten sie Jörg Haiders orangen Putsch vom Jahr 2005 wiederholen – freilich unter umgekehrten Vorzeichen. Zurück bleibt Chaos. Und der Scheuch-Clan hat die Familie Haider unterschätzt. Hinter den Kulissen reagiert vor allem Haiders Schwester Ursula Haubner. Sie kontaktierte sofort ihre Schwägerin Claudia Haider. Uwe Scheuch hatte ja behauptet, dass Haiders Witwe seine Pläne unterstützen würde.

Da hat Scheuch wohl die Rechnung ohne den Haider-Clan gemacht. Denn Frau Haider unterstützt Ursula Haubner und das BZÖ – ebenso wie ihre Töchter und der Schwiegersohn Paolo Cuerzo.

Sie haben inzwischen viele Gespräche in Kärnten geführt, um die Orangen zur Meuterei gegen die Scheuch-Brüder zu animieren. Der BZÖ-Sonderparteitag am 16. Jänner könnte zur veritablen Blamage der Scheuchs führen. Denn ältere Haider-Weggefährten halten eisern zur Familie Haider. Noch hält sich Claudia Haider öffentlich zurück. Bald will sie aber öffentlich erklären, dass dieser Putsch „nicht in Jörg Haiders Sinn“ war.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten