Stronach kandidiert fix in Salzburg

Plan

Stronach kandidiert fix in Salzburg

Wie angekündigt, wechselt Martina Schenk zu Stronach Jetzt der nächste Coup.

Am Montag will der Magna-Gründer erneut überraschen: Sein Team wird bei den Landtagswahlen in Salzburg (5. Mai) und Tirol (28. April) antreten.

Den Schwerpunkt legt der 80-jährige auf Salzburg: Dort ist ein harter „Anti-Spekulationswahlkampf“ geplant. Und SP-Landeshauptfrau Gabi Burgstaller wird ebenso attackiert wie VP-Landeschef Wilfried Haslauer. Einer, der Frontleute soll Ex-Fußball-Torwart Otto Konrad werden.

In Tirol werden die Stronachianer mit Ex-VP-Leuten antreten. Dort ist die Ausgangslage nach internen Streitigkeiten freilich schwieriger.

Stronach selbst weilt derzeit noch in Kanada. Dürfte sich aber laufend informieren und die Entscheidungen selbst treffen. FPK-Mandatar Martin Strutz will er nicht dabei haben.

Vor der Nationalratswahl will er aber das Antreten weiterer „prominenter Politiker“ verkünden, berichten zumindest Mitstreiter. Wenn es nach Stronach geht, sollen dann rote und schwarze Politiker in sein Boot kommen...

Mailen Sie uns Ihre Meinung an: i.daniel@oe24.at

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten