Debatte über neue Zucker-Steuer

Aufregung

Debatte über neue Zucker-Steuer

Breite Front gegen zu viel Zucker in Softdrinks, aber Oberhauser gegen neue Steuer.

Großbritannien führt eine „Zuckersteuer“ auf Softdrinks wie Cola oder Eistee ein. Auch in Österreich gibt es eine breite Front gegen die picksüßen Getränke. Neue Steuern will aber niemand.

SPÖ-Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser sagt zu ÖSTERREICH: „Bei uns sind zuckerhaltige Getränke schon jetzt höher besteuert. Wir setzen auf ‚Bewusstseinsbildung‘.“ Ähnlich ÖVP-Gesundheitssprecher Erwin Rasinger: „Eine Steuer funktioniert nicht. Dann müssten sie die Sachertorte auch besteuern.“
Ärztekammer-Präsident Artur Wechselberger sagt. „Ich finde eine auffälligere Kennzeichnung über den Zuckergehalt und Obergrenzen besser als neue Steuern.“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten