demo

2.300 Teilnehmer

Demo gegen Gewalt im Gaza-Streifen in Salzburg

Die angemeldete Kundgebung verlief friedlich. Es kam zu Stauungen in der Salzburger Innenstadt.

Zwischen 2.300 und 2.500 Menschen haben am Samstagnachmittag bei einer Veranstaltung gegen die Gewalt im Gazastreifen teilgenommen. Zwischenfälle gab es keine. Aufgrund des Demonstrationszuges kam es aber in der Innenstadt zu Stauungen, die sich aber bald auflösten, als die Menge die Innenstadt erreicht hatte.

Die Demonstration wurde vom Islamischen Kulturverein Salzburg angemeldet. Ab 13.15 setzte sich der Zug vom Bahnhof über die Rainerstraße in Bewegung. Anschließend ging es zum Platzl, über die Staatsbrücke und zur Innenstadt, wo eine friedliche Schlusskundgebung abgehalten wurde.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten