EU-Kandidaten fix: 66% gehen hin

Wien

EU-Kandidaten fix: 66% gehen hin

Die Kandidaten für die Wahl stehen so gut wie fest, und: 
66 % wollen zur Wahl gehen.

Und dann waren es acht: Am Wochenende nominierten die NEOS Ex-LIF-Chefin Angelika Mlinar als Spitzenkandidatin für die EU-Wahl am 25. Mai. Auch Ex-HPM-Mandatar Martin Ehrenhauser kandidiert erneut – für das Wahlbündnis EUROPA ANDERS aus KPÖ, Piraten und Der Wandel.

Damit haben acht Parteien Chancen auf EU-Mandate: Neben Mlinar tritt mit der Grünen Ulrike Lunacek eine weitere Frau an der Spitze an. Der älteste ist Ex-ORF-Mann Eugen Freund (62), der für die SPÖ kandidiert.

Laut Gallup-Umfrage wollen 66 % zur EU-Wahl gehen – das wären 4,1 Millionen Teilnehmer. 2009 waren es allerdings nur 46 % – oder 2.9 Millionen Menschen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten