Wahlkampf Leopoldstadt

Frontale Attacke der Grünen auf die FPÖ

Der Wettlauf um jede einzelne Leopoldstädter Wählerstimme ist voll entbrannt.

Nach dem Start der SPÖ-Plakatierung in der Vorwoche haben am Montag auch ÖVP und Grüne ihre ersten Plakate präsentiert. Die Grünen setzten auf Konfrontation mit der FPÖ und schicken einen Mitarbeiter im blauen Morphsuit los.

Kampf um Platz zwei

Die Spitzenkandidatin der Grünen, Uschi Lichtenegger, will „Platz zwei keinesfalls kampflos der FPÖ überlassen“. Immerhin lagen die Grünen beim ersten Wahlversuch nur um ein Dutzend Stimmen vor der FPÖ. Sie kämpfen um jede Stimme. Und sollte die FPÖ die Grünen am 18. September doch überholen, dann droht laut Lichtenegger, dass „Minderheiten in unserem Bezirk keinen Platz mehr finden“.

Praterstern neu?

Die ÖVP setzt thematisch auf mehr geförderte Wohnungen, Verkehr und eine Neugestaltung des Pratersterns.

Auch die FPÖ macht den Praterstern zum Thema. So hat FP-Bezirkschef Wolfgang Seidl jetzt eine Petition für ein Alkoholverbot am Praterstern eingebracht. Bezirksvorsteher Karlheinz Hora (SPÖ) meint, dies sei keine Lösung, denn „Alkoholkranke trinken Alkohol – ob nun am Praterstern oder ganz in der Nähe“.

(kan)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten