Großes Fest für Prammer

Wien

Großes Fest für Prammer

288 Weggefährten verfassten als Geschenk ein Buch zu Prammers 60. Geburtstag.

Ein buntes Überraschungsfest im historischen Sitzungssaal des Parlaments plante der SPÖ-Klub am Donnerstagabend für Barbara Prammer. Von Bundeskanzler Faymann abwärts wollten alle Parteigranden dabei sein, wenn die an Krebs erkrankte Nationalratspräsidentin das Leben feiert.

Ban Ki-moon schrieb 
Beitrag für Prammer-Buch
Für die Begrüßung hatte die Gardemusik eigens den Barbara-Prammer-Marsch komponiert. Die Staatsdruckerei widmete ihr eine Briefmarke. Und Altkanzler Franz Vranitzky schrieb die Laudatio auf die ehemalige Frauenministerin.

Rührender Höhepunkt: Als Geburtstagsgeschenk hatten 288 Weggefährten von UNO-General Ban Ki-moon bis zu Schulkollegen und Familienmitgliedern für Prammer Texte, Fotos und Zeichnungen erstellt. Diese wurden in dem 486 Seiten starken Buch Vielklang zusammengetragen. Musiker wie der von ihr sehr geschätzte Rom Mosa Sisic rundeten das Programm ab.

Prammer: »Das ist schon etwas Besonderes«
ÖSTERREICH: Was bedeutet Ihnen das Jubiläum?
Barbara Prammer: Natürlich sind runde Geburtstage in unserer Gesellschaft immer etwas Besonderes.

ÖSTERREICH: Wie feiern Sie mit der Familie?
Barbara Prammer: Ich feiere traditionell mit meiner Schwester gemeinsam in unserem Elternhaus im Hausruck. Wir haben es dabei immer sehr lustig.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten