Grüne schimpft: "Österreich, du Arsch!"

Politik

Grüne schimpft: "Österreich, du Arsch!"

Grünen-Politikerin Negar Roubani macht mit Posting auf sich aufmerksam. 

Gerade erst mussten die Grünen einen Schlag hinnehmen, als Eva Glawischnig verkündete, zum Glücksspielkonzern Novomatic zu wechseln. Der Wechsel ihrer langjährigen Parteichefin Eva Glawischnig zum Glücksspielkonzern Novomatic muss für die Grünen ein Schock sein. Haben sie doch jahrelang gegen das Glücksspiel und gegen Novomatic im speziellen angekämpft. Vor nicht einmal einem Jahr warf Glawischnig dem Konzern noch Gesetzeskauf vor.

Ein Fettnäpfchen jagt das Nächste. Jetzt fällt eine junge Grünen-Politikerin aus Brigittenau in Wien mit einem Posting auf und sorgt bei manchen für Verwunderung, bei anderen für Empörung. Kurz vor ihrem Urlaub auf Malta postet sie einen provokanten Abschiedsgruß an Österreich: "tschüss österreich, du arsch! du hast jetzt eine woche zeit eine nettere version von dir selbst zu werden."

Ihre Fans findens okay. Doch auf ihrem Facebook-Profil melden sich auch verärgerte Stimmen: "Genau so ungehobelt, wie ihre glücklose Kollegin Sigi Maurer... Als Bezirkspolitikerin der Brigittenau ein Armutszeugnis...", schreibt eine Userin. "Ich wünsch dir einen schönen Urlaub und "du hast jetzt eine woche zeit eine nettere version von dir selbst zu werden". Denk darüber nach", schreibt ein anderer und fügt ein Zwinker-Smiley an seinen Kommentar. Etwas drastischer formuliert dieser User das Posting der jungen Politikerin: "Liebe Madam, sie haben alle Iraner in Österreich entehrt." (Facebook-Übersetzer).