Ulrike Lunacek

Künstler-Aufstand

Grüne vor Aus? Chaos um Kultur und Lunacek

Alle Interviews abgesagt – noch immer kein Fahrplan für die Kultur-Wiedereröffnung.

 

Die Lage um die grüne Staatssekretärin Ulrike Lunacek spitzt sich zu. Wie das Magazin profil gestern online outete, sagte sie kurzfristig ein Interview über die nächsten Kultur-Lockerungen ab. Eine Sprecherin erklärte, dass Lunacek eigentlich einen Fahrplan ansagen wollte – dies jetzt aber noch nicht möglich sei.

oe24.TV: Anschober will kleinere Theater öffnen

Heute sollte eine große Pressekonferenz mit dem grünen Gesundheitsminister Rudolf Anschober zu weiteren Lockerungen im Kulturbereich stattfinden. „Wir wollen mit Ende Mai kleinere Theater öffnen“, verkündete er am Dienstag auf oe24.TV. Denn in der Kulturszene brodelt es seit Wochen.

Die Künstler sind aufgrund der Auftrittsverbote in ihrer Existenz bedroht. Lunacek, die in der Kultur nicht verankert ist, agierte bisher glücklos.

Für heute angekündigte Pressekonferenz wackelt

Klar war am Donnerstagnachmittag: Anschober wird an der Pressekonferenz zu Öffnungen in der Kultur jedenfalls nicht teilnehmen. Ob sie überhaupt stattfindet, war noch offen. Lunacek war vorerst nicht erreichbar. Auch sämtliche andere Sprecher der Grünen waren zunächst abgetaucht.

Wie ÖSTERREICH seit Anfang der Woche berichtete, steht der Rücktritt der grünen Staatssekretärin im Raum. Am Donnerstag wütete Josefstadt-Chef Herbert Föttinger bei der Vorstellung seines – vorerst theoretischen – Spielplans für die nächste Saison: „Wir möchten endlich von der Bundesregierung Perspektiven haben.“ Er nahm dabei auch Kanzler Sebastian Kurz und Finanzminister Gernot Blümel in die Pflicht.

Auch FPÖ-Chef Hofer 
fordert Lunacek-Rücktritt

Neben den Neos fordert auch FPÖ-Chef Norbert Hofer den Rücktritt. Er sagt Bezug nehmend auf den Kommentar von ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner, in dem dieser beschrieb, wie Lunaceks Sprecherin nur bei positiver Berichterstattung Interviews in Aussicht stellte, attestiert Hofer: „Ihr Rücktritt ist fällig – und zwar sofort!“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten