Häupl

ÖSTERREICH-Umfrage

Häupl legt nach Song Contest-Vergabe zu

Umfrage zur bevorstehenden Wien-Wahl: Bürgermeister profitiert vom ESC.

Wien-Wahl: Am Tag nach der Song-Contest-Entscheidung erhob Gallup die aktuelle Wien-Stimmung für die Gemeinderatswahl 2015. Sofort zeigte sich ein klarer Positivtrend für die SPÖ und Häupl.

SPÖ noch 6 % hinter letzter Wahl, aber Häupl legt zu
Lag die SPÖ vor der Song-Contest-Entscheidung noch bei mickrigen 36 % in Wien, so legte sie sofort auf 38 % zu. Bedenkt man, dass der Effekt nicht voll erfasst wurde, so dürfte Häupl schon bald bei über 40 % liegen und sich dem letzten Ergebnis (44  %) nähern.

Die FPÖ ist in Wien mit nur 25 % überraschend schwach.
Die Grünen fallen auf 13 % zurück. ÖVP und NEOS liefern sich mit 12 % und 9 % ein Duell um Platz 4 und 5.

In der Bürgermeister-Wahl gibt es nach dem Song-Contest-Ja einen wahren Häupl-Boom: Häupl legt binnen eines Tages um 5 % zu, erreicht mit 51 % sogar die Absolute.

© TZ ÖSTERREICH
Häupl legt nach Song Contest-Vergabe zu
× Häupl legt nach Song Contest-Vergabe zu

Grafik TZ ÖSTERREICH

Wien im Song-Contest-Fieber: Wahl am 14. 6.?

Das Song-Contest-Ja führt zu Jubelstimmung in Wien.

Das Echo der Wiener ist begeistert: 92 % begrüßen die Entscheidung und halten die Kosten von 11,7 Millionen Euro für die Stadt angesichts der Werbewirkung für nicht zu hoch.

ORF will Waltz und Miriam als Moderatoren-Paar
Der ORF plant bei diesem 60. Jubiläums-Contest eine wahre Mega-Show. Insgesamt wird es 3 Probe-Events, 2 Halbfinale und das Finale am Samstag, den 23. Mai, geben.

Topsecret ist noch das Moderatoren-Paar. Die Fernsehdirektorin Kathrin Zechner wünscht sich laut Insidern Oscar-Preisträger Christoph Waltz und ORF-Ikone Mirjam Weichselbraun als Duo. Ebenfalls eingeplant sind Auftritte von Conchita Wurst, Udo Jürgens und eventuell Dagmar Koller.

Die Stadt Wien wird für 4 Wochen Festival-Zone
Die Stadt Wien wird im ganzen Mai zur Fest-Zone. In direkter Folge gibt es:
  • Die Festwochen mit einer fulminanten Eröffnung.
  • Die Philharmoniker vor Schloss Schönbrunn.
  • Volle zwei Wochen Song Contest mit einem eigenen Euro-Village (am Rathaus- oder Heldenplatz), vielen Proben, Side-Events, Halbfinale und Finale (insgesamt über 60.000 Tickets).

Wien-Wahl: Vorverlegung auf 14. 6. wahrscheinlich
Kein Wunder, dass immer mehr Polit-Insider an eine Vorverlegung der Wiener Wahl glauben: Nach Song Contest (23. Mai), Life Ball (30. Mai), dem Fronleichnam-Weekend (4.–7. Juni) wäre der 14. Juni 2015 ein idealer Wahltermin für die SPÖ und Häupl, um sich einen teuren Wahlkampf-Sommer zu sparen.

Ein SPÖ-Insider: „Mit Song-Contest-Turbo kann Häupl die Absolute schaffen …“

Wrabetz: "Alle sind von Wien begeistert!"

ÖSTERREICH: Welches Echo gibt es auf Ihre Entscheidung für Wien beim Song Contest?
Wrabetz: Bis jetzt nur positive Reaktionen. Alle sagen: Wien ist der logische Austragungsort, weil es unser Österreich ganz Europa als Hauptstadt der Musik, der Urbanität, der Toleranz und der Weltoffenheit präsentieren wird.

ÖSTERREICH: Gibt es Kritik im Stiftungsrat?
Wrabetz: Ich habe auch von den Stiftungsräten bisher überwiegend positives Feedback. Wir liegen mit dem Wiener Angebot jetzt deutlich besser als ursprünglich in unserem Budget geplant. Wir haben 25 Millionen für den Song Contest geplant, werden als ORF aber weniger als 15 Millionen netto dafür zahlen müssen.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten