Hartinger-Klein

Nach Tod von Waris (1)

Hartinger-Klein will verschärfte Gesetze für Hundehalter

Nach Tod von Bub durch Hunde-Biss in Wien 

Nach dem Tod eines einjährigen Buben durch einen Rottweiler-Biss in Wien-Donaustadt, will die für Tierschutz zuständige FPÖ-Ministerin Beate Hartinger-Klein die Gesetze verschärfen.
 
Hartinger-Klein fordert in ÖSTERREICH einheitliche Regeln für alle Hundehalter: "Mein Ziel ist eine einheitliche Regelung für ganz Österreich", so die Ministerin.
 

Runder Tisch

Hartinger-Klein lädt die Landestierschutzreferenten nun zu einem Runden Tisch ein: "Bei einem Runden Tisch mit den Zuständigen Referenten der Länder möchte ich mögliche Verschärfungen besprechen", so Hartinger-Klein.
 
Experten prüfen im Vorfeld des Runden Tischs laut dem Ministerium jetzt eine österreichweit einheitliche Alkoholgrenze für Hundehalter sowie die Erweiterung und Vereinheitlichung der Liste der sogenannten auffälligen Hunderassen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten