Hass im Netz gegen Ex-SPÖ-Politikerin Rudas

"Erwürgt auch Katzen-Babys":

Hass im Netz gegen Ex-SPÖ-Politikerin Rudas

Dass eine Ex-Politikerin auch in der Wirtschaft Karriere machen kann, dürften einige Web-User nicht ganz verkraften können: Sie beschimpften im Leser-Forum des "Standard" Laura Rudas.

"Jemand, der bei Palantir arbeitet, der erwürgt auch zum Spaß Katzen-Babys": Derartige Attacken und dazu auch frauenfeindliche Statements prasselten auf Laura Rudas im "Standard"-Leserforum nieder, weil auch diese Zeitung über den Wechsel der Ex-SPÖ-Bundesgeschäftsführerin (2008 bis 2014) vom US-Unternehmen Palantir zum Schweizer Medienhaus Ringier berichtet hat.

© APA
Hass im Netz gegen Ex-SPÖ-Politikerin Rudas
× Hass im Netz gegen Ex-SPÖ-Politikerin Rudas

Und just in dem Blatt, in dem auch dem "Kampf gegen Hass im Netz" viel Raum gegeben wird, wurde die 39-jährige Top-Managerin wüst beschimpft: So schrieben die "Standard"-Leser, dass sie "Unkraut" sei, dass sie "Kacke redet", aussehe wie "ein Kind vom Bahnhof Zoo", dass sie wirke, "wie wenn sie nicht bis drei zählen könne". Erst nach dem Protest von anderen Journalisten auf Twitter wurden die meisten beleidigenden Beiträge gelöscht.

Laura Rudas startet nun als Verwaltungsrätin bei Ringier, bei einem der wichtigsten Verlagshäuser Europas. Sie soll dort für die digitale Kompetenz im Medienkonzern zuständig sein.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten