Tassilo Wallentin

Bundespräsidentenwahl 2022

Wirbel um sexistische Instagram-Postings von Tassilo Wallentin

Hofburg-Kandidat Tassilo Wallentin soll sexistische Memes und Comics auf Instagram geteilt haben. Wallentin hat die Postings inzwischen gelöscht und distanziert sich.

Wie der Falter berichtet, soll Hofburg-Kandidat Tassilo Wallentin auf seiner Instagram-Seite immer wieder sexistische Inhalte gepostet haben. Wallentin hat die Beiträge inzwischen gelöscht und erklärt, dass die Postings nicht nur von ihm stammen würden. "Ich habe eine Satire-Seite unterhalten, deren Content nicht nur ich alleine geliefert habe. Diese Seite ist inzwischen gelöscht", so seine Stellungnahme. 

© Falter / Screenshot Instagram
Wallentin

© Falter / Screenshot Instagram
Wallentin

© Falter / Screenshot Instagram
Wallentin

© Falter / Screenshot Instagram
Wallentin

© Falter / Screenshot Instagram
Wallentin

Laut "Falter"-Screenshots handelt es sich bei der Satire-Seite allerdings um das persönliche Instagram-Profil von Wallentin. Die Beiträge wurden jedoch gelöscht, bevor er seine Kandidatur bekannt gab. 

Wallentin hat am Mittwoch bekannt gegeben, die 6.000 Unterstützungserklärungen gesammelt zu haben, die für eine offizielle Hofburg-Kandidatur notwendig sind.