Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Alle wollen Abschied nehmen

Hunderte tragen sich in Online-Kondolenzbuch ein

Der Ansturm ist groß: Ganz Österreich will sich von Sabine Oberhauser verabschieden.

Nach dem Tod von Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser kann die Anteilnahme auch in einem Online-Kondolenzbuch ausgedrückt werden. Die Bestattung Wien hat auf Initiative des Ministeriums ein solches eingerichtet. Es ist unter www.trauerportal.at aufrufbar.

Auf der Startseite ist ein Foto der verstorbenen SPÖ-Politikerin zu sehen. Außerdem wurde ein Zitat aus ihren Facebook-Wetterberichten eingefügt: "3 Grad und es regnet. Wieder einmal Zeit für Sonnenschein im Herzen und ein Lächeln für einen Fremden."

Ansturm auf Online-Kondolenzbuch

Bis Samstagabend nutzten schon mehr als 500 Menschen die Möglichkeit, die Anteilnahme im Online-Kondolenzbuch auszudrücken. Sowohl Bekannte als auch völlig Fremde schreiben darin über ihre Erinnerung an die österreichische Gesundheitsministerin. Das Kondolenzbuch wird später der Familie in gedruckter bzw. gebundener Form übergeben, kündigte die Bestattung Wien an.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten