Ibiza-Untersuchung:

Pilz zieht Bilanz

Ibiza-Untersuchung: "Mr. U-Ausschuss" verteilt Noten

Die Online-Plattform von Peter Pilz zieht eine erste Bilanz des Ibiza-U-Ausschusses.

Wien. Jahrelang saß der ehemalige Politiker selbst als Aufdecker in parlamentarischen Untersuchungsausschüssen. Jetzt verfolgt der Ex-Grüne den Ibiza-
U-Ausschuss als Journalist: Pilz’ Online-Medium zackzack zieht nun eine erste Bilanz und vergibt ein Zeugnis an die Abgeordneten.

  • Neos: Note 2. Keine andere Fraktion habe bisher so viel Inhaltliches zur Aufklärung beigetragen. Stephanie Krisper steche durch Aktenkenntnis und juristische Sattelfestigkeit hervor.
  • SPÖ: Note 2. Das Pilz-Medium lobt Kai Jan Krainers Hartnäckigkeit im Streit mit dem Vorsitzenden Sobotka über Geschäftsordnungsfragen.
  • FPÖ: Note 4. Christian Hafenecker sei nicht wirklich an Aufklärung gelegen, heißt es, sondern vielmehr daran, auch die ÖVP einzutunken.
  • Grüne: Note 5. Die „unerfahrene“ Nina Tomaselli leider in einem „Rollenkonflikt“ – echte Aufklärungsarbeit gegen Koalitionstreue.
  • ÖVP: Note 5. Wolfgang Gerstl gehe es nur darum, „die Arbeit der Abgeordneten so gut es geht zu verunmöglichen“.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten